Category: Uncategorized

Literarischer und pädagogischer Hintergrund von Pettersson und Findus

Was sollen uns die Geschichten von Pettersson und Findus sagen…

Catherine Dettmer, Kindheits- und theaterpädagogin beim BKT

Sven Nordqvist hat ganz sicherlich seine schwedische Heimat mit ihrer weitläufigen Natur vor Augen gehabt, wo wenige Menschen auf großer Fläche leben, als er seine Figuren entwickelt hat. Pettersson hat seinen Hof und seine Hühner, aber wenig menschlichen Kontakt. Seine Einsamkeit ist fast zwangsläufig, insbesondere für ältere und alte Menschen.

Das Phänomen ist nicht auf Schweden und seine Natur begrenzt, Alterseinsamkeit ist ein Problem der modernen Welt. Schrulligkeiten und wundersame Marotten sind die Folge alltäglich gleicher Abläufe.
Die Nachbarn in Nordqvist Geschichten kommen selten vorbei, sind aber meist auch nur ein wunderlicher Reflex auf den Alten selbst. Auch sie haben ihre Gewohnheiten und Marotten. Mehr als ein kurzer Plausch beim Kaffee ist zeitlich – warum auch immer – nicht gegeben.
So Frau Andersson auf die Idee, Pettersson einen kleinen Kater zu schenken. Dieser „Enkelersatz“ wäre etwas, um den sich der Alte aktiv kümmern muss. Und Findus – nach einer Kiste für junge Erbsen genannt, in der er transportiert wurde – kann sprechen. Kinder
können daher auch verstehen, was in beiden Hauptfiguren vorgeht. Durch das Katerchen überwindet Pettersson endlich seine Einsamkeit und seine freudlosen Gewohnheiten, da er alles dem jungen und wissbierigen Kater zeigen und erklären muss: Für ihn ist schließlich
alles neu: Weihnachten, Geburtstage, Pfannkuchentorten, usw. . Pettersson wird gebraucht und findet einen Ausweg aus seiner Tristesse.

Seine Hühnermädchen können zwar auch sprechen, interessieren sich allerdings nur für ihr Überleben, das sie als gesichert ansehen, sobald Pettersson ihnen Futter gibt und sie vor Füchsen in Sicherheit bringt.
Sven Nordqvist lässt offen, seit wann Pettersson die Hühnermädchen sprechen hört. Man gewinnt jedoch den Eindruck, dass es eine längere Zeit schon so ist. Jedenfalls wundert es ihn nicht, dass er auch mit dem Katerchen reden kann. Nordqvists Kniff besteht darin, dass
nur Pettersson und die Kinder die Tiere reden hören können, nicht aber die Nachbarn. Das bringt das Publikum und die Hauptfiguren einander näher.

Begleitmaterial „Michel aus Lönneberga“

Smaland vor etwa hundert Jahren ist die Lebenswelt von Michel und allen anderen auf Hof Katthult in Lönneberga.

Aber, dieses ländliche Leben in Schweden unterschied sich von anderen nord- und mitteleuropäischen Bauernleben kaum.

Die Arbeit wurde von Mensch und Tier verrichtet. Traktoren entwickelte man zwar bald nach Erfindung der Dampfmaschine, waren aber selbst noch in der ersten Hälfte des zwanzigsten Jahrhundert für die meisten Bauern unerschwinglich.

Das arbeits- und oft entbehrungsreiche Leben wurde lediglich von Familien- und kirchlichen Feiern oder durch schicksalhafte Fügungen wie beispielsweise Krankheiten bei Mensch und Tier unterbrochen.

Das Leben der Bauern muss sich nach dem Lauf der Gestirne richten, weil auch Tiere und Nutzpflanzen davon abhängig sind, wovon man sich auch heute kaum frei machen kann. Eine Abhängigkeit, die Disziplin einfordert.

Ist der Bauer nicht vermögend, muss die ganze Familie Hand anlegen. Maschinen sind Luxus. Deshalb haben wir die „Bühne mit Gerätschaften bevölkert“, die zum Bauernarbeitsleben vor hundert Jahren gehören: eine Sense, ein Handpflug, eine Egge und vieles andere mehr.

Die unten stehenden pädagogischen Hilfen, die der Verlag Oetinger bereitgestellt hat, werden beizeiten erweitert. Man kann aber selbst kreativ werden, in dem unter anderem nachfolgende Fragen in den Unterricht oder die Kitastunde mit einfließen:

Wo liegt Schweden?
Wo in Schweden liegt Smaland (Querverweis auf die Nobelpreisträgerin Selma Lagerlöff und ihren Nils Holgersson)?
Was ist Unfug, was sind Streiche?
Was ist ein Lausejunge?
Wie haben die Bauern gelebt, wo haben sie bespw. geschlafen?
Welche Tiere lebten auf dem Hof und welche Funktionen hatten?
Warum wurde aus dem schwedischen Original Emil der ins Deutsche übersetzte Michel?

Hier Unterrichtsmaterialien zu einem Michel-Buch. Der zweite behandelt Astrid Lindgren allgemein. Sie können auch beim Verlag Oetinger angefordert werden.