Pettersson kriegt Weihnachtsbesuch

– Änderungen noch möglich, Ergänzungen folgen –

Pettersson | Peter Hofmann

Portrait von Schauspieler Peter Hofmann
Peter Hofmann lernte sein Handwerk u. a. an der HdK – heute UdK – Berlin. 
Er betrieb das Carabuffo Kindertheater und ist gelegentlich auch in Filmen und auf verschiedene Bühnen zu sehen. Als Sprecher ist er für Radio Eins bei den Popsplits und beim täglichen Podcast des „Handelsblatt Morning Briefing“. tätig. – Daneben bietet er als lizensierter Guide historisch anspruchsvolle Führungen in Berlin und Potsdam an. Seit Winter 2008 spielt er – bis auf wenige Unterbrechungen – im BKT. Mehrmals verkörperte er erfolgreich den Pettersson und viele andere mehr.

Findus | Astrid Meier

Portrait Astrid Meier © K-H Mierke
Astrid Meier absolvierte ihr Studium der Theaterwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum sowie die Fortbildung zur Theaterpädagogin (BuT) an der Akademie Off-Theater NRW in Neuss. Nachdem sie als Lehrbeauftragte, freie Dramaturgin, Theaterpädagogin und Performerin (u.a. für das Nature Theatre of Oklahoma sowie Roméo Castellucci) arbeitete, beschloss sie die staatlich anerkannte Schauspielschule in Kassel zu besuchen. Seitdem ist sie vorwiegend als freiberufliche Schauspielerin tätig (u.a. am Jungen Theater Göttingen) und kreiert eigene Stücke mit dem Belka und Strelka Kollektiv. In „Pippi Langstrumpf – wie alles begann“ war Astrid zuletzt Frau Prysselius, ihr erstes Stück beim Berliner Kindertheater.

Gustavsson, Nachbar / Rentier-Muckla Rudolph| Armin Sengenberger

Portrait Armin Sengenberger
Armin absolvierte seine Bühnenausbildung in England als einer der ersten Deutschen an Paul McCartney’s The Liverpool Institute for Performing Arts. Er spielte bundesweit an verschiedenen Theatern oder Komödienhäusern, in großen Tourneeproduktionen, agiert als Solosänger in Musik- und Musicalproduktionen, steht regelmäßig für Fernsehdreharbeiten vor der Kamera. Armin gehört auch zum Ensemble der Kultbühnensitcom „Gutes Wedding Schlechtes Wedding“ im Prime Time Theater. – Mit dem BKT ist Armin seit Sommer 2009 eng verbunden und wirkte bereits in vielen Stücken in exponierter Besetzung mit.

Elsa, seine Frau / Soffi-Moffi, Hühnermädchen | Romana Schneider-Otto

Portrait Romana Schneider-Otto
Romana ist in der ehemaligen Residenzstadt Gotha geboren und war schon als Kind an vielen Dingen interessiert: Ballett, Turnen, Judo, Schwimmen, Theater, Klavier und Schlagzeug zählten zu den Hobbys, die ihre Woche voll packten. Mit dem Jugendtheater des art der stadt e.V. gewann Romana 2008 den “Deutschen Amateurtheaterpreis“. – Von 2010 bis 2013 studierte Romana Schauspiel an der INAC-Theaterakademie in Berlin. Nach der Schauspielschule besuchte sie verschiedene Coachings, u.a. bei der Tankstelle Berlin, Ursula Renneke, Coaching Company und besuchte einen Susan–Batson–Workshop.
Nach ihrem Abschluss im Jahr 2013, gründete Romana mit einer Schauspielkollegin das Poetry Slam Team „Die gestörten Möchtegern Twins“. Von 2013 bis 2016 feierten sie als Team zauberhafte Bühnenerfolge u. a. an der Volksbühne Berlin. Des weiteren arbeitete Romana als freie Schauspielerin
für das Ensemble Radiks, Volksbühne Michendorf, Theaterforum Kreuzberg und steht für kleine TV-und Filmprojekte vor der Kamera. 2018 gründete Romana das mobile Generationstheater “Theaterrebellen“, welches sie gemeinsam mit Svenja Otto seit 2020 leitet. Gemeinsam schreiben, inszenieren und spielen sie Theaterstücke für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, blicken auch auf die Seite der Regie und leiten Theaterworkshops für Kinder und Jugendliche. In diesem Winter steht sie das erste Mal auf der Bühne des Berliner Kindertheater.

Axel, ihr Sohn / Wichtel-Muckla | Fenja Annika Abel

Portrait Fenja Abel
Fenja ist 1996 in Berlin geboren und in der Nähe von Kassel aufgewachsen. Nach dem Fachabitur ging sie ans Staatstheater Kassel, wo sie ein Jahrespraktikum in der Theaterpädagogik absolvierte. Daraufhin folgten dort die erste Rollen. Auch im Aktionstheater Kassel wirkte sie in dieser Zeit mit.
Von 2017 bis 2021 studierte sie Schauspiel an der Akademie für Darstellende Kunst Bayern. Schon während des Studiums hatte sie eine Gastrolle am Theater Regensburg. Neben der Schauspielerei ist auch das Tanzen und Singen ein großer Teil von ihr, dem sie schon lange nachgeht; daher hat sie neben den Rollen auch Choreographie diesen Sommer übernommen. Seit 2021 lebt Fenja wieder in Berlin.

Prillan, Hühnermädchen / Frau Andersson, Nachbarin | Sabine Roßberg

Portrait Sabine Roßberg
Sabine Roßberg studierte Schauspiel in Berlin. Es folgten diverse Theater- und Filmengagements. Unter anderem spielte sie am Mittelsächischem Theater Freiberg, am Hoftheater Dresden, in der Schillertheater Werkstatt Berlin, dem Festspielhaus Hellerau, der Tribuene Berlin und am Piccolo Theater Cottbus. Sie arbeitet als freiberufliche Schauspielerin in Berlin. Im Sommer 2018 hatte Sabine die Regieassistenz und Tagesspielleitung beim BKT inne, seit Winter 2018 spielt sie das Hühnermädchen Prillan und Frau Andersson; Sommer 2022 war Sabine die Annika in „Pippi Langstumpf“.

Wichtel-Muckla | Adrian Winter

Portrait Adrian Winter
Adrian Winter studierte erst Schauspiel in Berlin, widmete sich dann dem Studium der Regie für Film und Fernsehen und stürzte sich anschließend wieder spielwütig auf die Bühnen Berlins.  Der gebürtige Chemnitzer war jüngst noch in der Inszenierung „Die letzten Tage der Menschheit“ zu sehen und wird dieses Jahr zu Weihnachten  spielfreudig  als Rudolph zum dritten mal beim BKT mit von der Partie sein.