Buchcover Pippi

Graphik Katrin Engelking (c)

90 Minuten großer Spaß mit roten Zöpfen auf echtem Pferd

Rote Zöpfe, Sommersprossen – jeder kennt Pippi Langstrumpf, und jeder weiß, dass sie auf strenge Autoritäten und sinnlose Ordnung im Leben ganz wunderbar verzichten kann. Schließlich lautet ihr Motto: „Ich mach‘ mir die Welt, wie sie mir gefällt!“

Deshalb werden auch so gegensätzliche Personen wie landstreichende Diebe und rechtschaffende Polizisten mühelos in die Schranken gewiesen, selbst die sittenstrenge Frau Prysselius!

Gemeinsam mit Thomas und Annika erlebt Pippi, was Sachensucher finden. Ob Wunschsterne tatsächlich Wünsche erfüllen? Oder machen das Spunks? Und ist ein Kaffeekränzchen geeignet, gute Erziehung zu beweisen?

Als schließlich eine Seeräuberseereise ansteht, muss sich Pippi entscheiden: bleibt sie bei ihren neuen Freunden oder sticht sie mit Papa in See? –

Und Pippi zeigt allen, „(…) dass man Macht haben kann, ohne sie zu missbrauchen.” (Astrid Lindgren).

Das Original auf echtem Pferd kehrt ab 12. Juni in neuer Bearbeitung von Andreas Schmidt auf die Freilichtbühne an der Zitadelle Spandau zurück!