Eine musikalische Gaunerjagd in der

13. Winter-Familientheater-Reihe

von Martin Lingnau (Musik) und Heiko Wohlgemuth (Text) nach Otfried Preussler

Liebe Kinder! Liebe Freundinnen, liebe Freunde!

Nach dem schwedischen Ausritt mit Pippi Langstrumpf in Spandau, wen­den wir uns wieder dem heimischen Wald zu.

D i e musikalische Gaunerjagd ist jetzt erstmals in Berlin und erst­mals beim BKT zu sehen – erleben Sie den temporeichen und wit­zigen Weih­nachts-Schauspielspaß ab dem 06.12.19 mit garantiert lustigem Happy-End!

Ohnehin ist die Kasperlgeschichte – wie Preußler sie nannte – über den mit sieben scharfen Mes­sern und ei­ner teuflischen Pfef­ferpistole schwer bewaffne­ten und ganz und gar schröckli­chen Räuber Hotzenplotz span­nend und lustig.

Der raubt doch tatsächlich Omas Kaffeemühle!

Armin Sengenberger als Räuber Hotzenplotz

Hotzenplotz (Armin Sengenberger) erspäht Großmutters Kaffeemühle. Photo FCA Schmidt – mit Namensnennung frei zum Abdruck

Kas­perl und Seppel haben eine fa­belhafte Idee. Doch ganz so dumm ist der Räuber nicht! Leider ist Wacht­meister Dimpfel­moser pedantisch langsam, Zauberer Zwackelmann so­gar raffiniert, und eine Fee ist häss­lich in eine Unke verzaubert.

Aber, weil Weihnachten ist, be­kom­mt die Oma ihre geliebte Kaffee­mü­hle na­türlich wieder zurück, und der Räuber seine gerechte Strafe!

Viel Spaß wünschen Ihnen das
Be­zirksamt Reinickendorf und das BKT!

Promografik von F.J. Tripp

Promografik frei zum Abdruck mit Namensnennung „Verlag Thienemann-Esslinger/Illustration F. J. Tripp“